Menu
Menü
X

Die Kinder der Evangelischen Kita Schatzkiste sind für uns der größte Schatz!

Auszug aus dem Geleitwort zur Konzeption der Kindertagesstätte im Mai 2019
von Pfarrerin Rita Mick-Solle:

„Wir können unseren Kindern nur zwei Dinge geben: Wurzeln und Flügel“
(Verfasser unbekannt) 

     viele Schätze in und um die Evangelische Kindertagesstätte mit dem klingenden Namen „Schatzkiste“ warten darauf, von Ihren Kindern entdeckt zu werden.
     Seit der Gründung einer „Kleinkindschule“ im Jahre 1907, nimmt die Evangelische Kirchengemeinde Assenheim ihren diakonischen Auftrag wahr, Kinder zu fördern und zu stärken.
     Die Räumlichkeiten sowie die Pädagogik haben sich im Laufe der Jahre freilich entscheidend verändert.

     Es liegt uns sehr am Herzen, Kindern Kostbares mit zu geben für ihren Weg. Die Orientierung am christlichen Menschenbild heißt dabei, jeden Menschen in seiner Einzigartigkeit zu respektieren, vertrauensvolle verlässliche Beziehungen aufzubauen, Gemeinschaft zu fördern und Lebensmut von Kindern zu stärken. In unserer Einrichtung ist von daher jedes Kind willkommen, unabhängig von Religion und Konfession.

     Wir sehen es als wichtige Aufgabe an, Kinder in ihrer Entwicklung zu fördern und ihnen zu helfen, Wurzeln zu fassen, so dass sie gestärkt ins Leben gehen können. „Ich darf glauben, dass ich von Gott und im Leben bejaht bin, ohne dass ich das erst durch irgendeine Leistung verdienen müsste." Diese Annahme möchten wir den Kindern vermitteln und ihnen zeigen, dass sie geliebte und gewollte Menschen sind, mit ganz eigenen Gaben und Fähigkeiten. Gleichzeitig lernen sie auch, andere Formen des Glaubens und Lebens wahrzunehmen und respektvoll zu achten.

     Die Kinder feiern gemeinsam mit ihren Erzieherinnen und der Pfarrperson Kita-Gottesdienste in der Kirche, zu dem auch Mütter und Väter und andere Interessierte herzlich willkommen sind. Beim Familiengottesdienst am Gemeindefest und am Erntedankfest und zu vielen anderen Anlässen findet eine enge Zusammenarbeit zwischen Kirchengemeinde und Kita statt, und die Kinder kommen auf spielerische und kreative Weise mit dem christlichen Glauben in Kontakt.

     Eine positive, von Vertrauen geprägte Beziehung zu Gott kann einem Kind Stärke und Kraft geben. Somit sind die religionspädagogischen Elemente in der Kita ein Angebot, in dem die Kinder, Mütter und Väter christliche Traditionen und Werte neu kennenlernen und erfahren können.

     Mit der vorliegenden Konzeption erhalten Sie umfassende Informationen über die pädagogischen Ziele, Arbeitsweisen und speziellen Angebote in unserer Kindertagesstätte.

     Herzlich bedanke ich mich an dieser Stelle bei dem gesamten pädagogischen Team für die sorgfältige Ausarbeitung.

     Kindern schon in jungen Jahren gute Wurzeln fürs Leben zu geben, dazu ist die Kita da.
     Ich wünsche der Kita-Leitung, den Erzieherinnen, allen in der Küche und in der Reinigung Mitarbeitende und allen Kindern, Müttern und Vätern, die darin ein- und ausgehen, Gottes Segen!

Rita Mick-Solle, Pfarrerin
Vorsitzende des Kirchenvorstandes                                        Assenheim im Mai 2019

 
     Ab dem 1. Januar 2020 hat der Kirchenvorstand dem Ev. Dekanat Wetterau die Trägerschaft (GüT) übertragen. Das heißt, die GüT (Gemeindeübergreifende Trägerschaft) ist verantwortlich für den laufenden Betrieb der Einrichtung und für das Personal. Für das gelebte Miteinander von Kita und Kirchengemeinde, sowie für das Gebäude und für das Außengelände trägt der Kirchenvorstand weiterhin die Verantwortung.                  St. 02.04.2020

 

 

 

top